Beratervertrag für Unternehmensberater

Ein Beratervertrag regelt zu erbringende Leistungen und anfallende Beratungshonorare zwischen dem Unternehmensberater bzw. der Unternehmenberatung und dem Auftraggeber.

Als Auftraggeber kommen i.d.R. sowohl kleine bis mittelständige Unternehmen aber auch große Konzerne in Betracht. Im Mittelpunkt des Beratervertrages steht immer das zu beratende Unternehmen, sowie dessen Planziele und der Etat. In diesem Zusammenhang sollten in einem Beratervertrag bereits vor Beginn der Beratertätigkeit alle vom Unternehmensberater zu erbringenden Leistungen (meist in Form eines Pflichten- und Lastenheftes) sowie anfallende Kosten für die Beratungstätigkeit und Dauer klar kommuniziert und dokumentiert sein.

Aufgrund der vielseitigen Anforderungen an eine professionelle Unternehmensberatung, werden Beraterverträge meist individuell auf die anstehende Beratung ausgelegt und individuell erstellt. Weitere Informationen zu Beraterverträgen oder einen Entwurf erhalten Sie gerne projektbezogen über unser Kontaktformular.